Parodontitis

(„Parodontose“)


Parodontitis ist eine entzündliche Veränderung des Zahnhalteapparates, die unbehandelt bis zum Zahnverlust führen kann. Sie gehört mit zu den häufigsten Erkrankungen der Bevölkerung. Es gibt verschiedene Erkrankungsursachen einer Parodontitis.

Parodontale Diagnostik mittels Leitkeim- und Gentest, sowie geschlossenen und offene parodontologische Behandlungverfahren gehören  zu unserem Behandlungsangebot.

Mukogingivalchirurgische Eingriffe und photodynamische Therapie, sowie gesteuerte Geweberegeneration im Sinne von Knochenaufbau runden unser Behandlungsspektrum ab.

Tipp: Lassen Sie sich halbjährlich Ihre Zähne inklusive Ihres Zahnhalteapparats von Ihrem Zahnarzt bei Ihrer Kontrollsitzung untersuchen!